Regen im Sommer

JERUSALEM (inn) - Nach der Hitzewelle haben am Samstag unerwartete Niederschläge den Menschen in Israel eine Abkühlung verschafft. Regen fiel unter anderem in Haifa, Tel Aviv und Jerusalem.

Die Regenzeit in Israel liegt gewöhnlich zwischen den Monaten Oktober und April. Ein Meteorologe wies jedoch gegenüber der Zeitung “Jediot Aharonot” darauf hin, dass es auch im Sommer zuweilen regne. “Es gibt im Sommer hie und da solche Tage. Das Phänomen existiert fast jedes Jahr. An den Orten, wo wir gemessen haben, war es nicht mehr als ein Millimeter – aber es war wirklich Regen, kein Tröpfeln. Es ist nichtsdestotrotz beeindruckend, und vor allem nach dem Sarav Anfang der Woche.”

Eine Linderung nach dem heißen Wüstenwind “Sarav” brachte am Wochenende auch kühle Luft, die vom Nordwesten nach Israel strömte.

Bereits eine Woche zuvor hatte es in Nordostisrael etwa 20 Minuten geregnet. Allerdings hatte dies nichts an den heißen Temperaturen geändert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen