Rakete tötet vier Terroristen

GAZA (inn) – Die israelische Luftwaffe hat am Mittwochnachmittag eine Rakete auf ein Fahrzeug in Gaza abgefeuert. Dabei kamen vier Mitglieder der palästinensischen Terrorgruppe “Volkswiderstandskomitees” ums Leben.

Einem Bericht der Tageszeitung “Ha´aretz” zufolge war der Wagen mit Sprengstoff beladen. Deshalb verursachte die Rakete eine ungewöhnlich große Explosion. Fünf Passanten wurden leicht verletzt. Aus Armeekreisen hieß es, die vier Palästinenser seien auf dem Weg zu einem Anschlag gewesen.

Vor dem Krankenhaus, in dem die Verwundeten behandelt wurden, versammelte sich eine wütende Menschenmenge. Die Palästinenser riefen “Allah ist größer” und “Zerstört Israel”.

Ein Sprecher der “Volkswiderstandskomitees”, Abu Abir, drohte Rache an. Er forderte die Bewohner der israelischen Wüstenstadt Sderot auf, “aus ihren Häusern zu flüchten, weil unsere Raketen bald auf sie zielen werden”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen