Suche
Close this search box.

Radikal-jüdische Jugendliche für Polizei-Angriff ausgebildet

GUSCH KATIF (inn) – Die extrem rechten jüdischen Gruppierungen im Gazastreifen bereiten angeblich Jugendliche darauf vor, gegen die Polizei zu kämpfen, falls diese die Umsiedelung durchsetzen wollen. Dies behauptet ein Bericht des israelischen Armee-Rundfunks.

Dem Bericht zufolge unterstützt die radikale jüdische Bewegung „Kach“ („Kahana Chai“) die Mitglieder der Jugendbewegung „Hilltop youth“. Wenn die Polizei gemäß dem Rückzugsplan Siedler aus dem Gazastreifen evakuieren sollte, sollen diese Jugendlichen die Beamten angreifen.

Der Bürgermeister der jüdischen Gemeinden im Gazastreifen, Avner Schimoni, antwortete am Mittwochmorgen auf die Behauptungen, die extreme Rechte sei in dieser Region gar nicht aktiv. „Das ist alles Teil der Delegitimisierung, die gegen uns in den letzten Monaten geführt wurde“, so Schimoni.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen