Rabbi schreibt Gebet für Prüflinge

ZEFAT (inn) – Der Rabbiner der Stadt Zefat (Safed) in Galiläa hat ein spezielles Gebet für Juden verfasst, die ihre Aufnahmeprüfung für die Universität machen. Anlass war die Bitte einer jungen Israelin, die sich gerade auf die Eingangsprüfung – den “psychometrischen Test” – vorbereitet.

Wie die Zeitung “Ma´ariv” am Mittwoch berichtet, beginnt das Gebet von Rabbi Schmuel Eliahu mit den Worten: “Bitte, Herr, hilf mir, im psychometrischen Test Erfolg zu haben, die mir bevorsteht. Hilf mir, mich gut an die Dinge zu erinnern, die ich gelernt habe. Lass sie so fest in meinem Gehirn verankert sein, dass ich sie überhaupt nicht vergesse.”

Zuvor hatte eine junge Frau aus Nordisrael den Rabbiner angerufen und erzählt: “Ich habe einen psychometrischen Test vor mir, und ich muss ihn bestehen, um an die Universität aufgenommen zu werden. Nur dann kann ich später ein gutes Einkommen haben, und mein (zukünftiger) Ehemann wird in Ruhe die Torah studieren können.” Darauf bat sie Rabbi Schmuel Eliahu, ein entsprechendes Gebet zu schreiben.

Dieser kam ihrer Bitte nach. Allerdings betonte er, dass das Beten kein Ersatz für eine gründliche Vorbereitung auf die Prüfung sei.

Rabbi Schmuel Eliahu war schon früher durch “originelle” Gebete aufgefallen. So verfasste er Anfang 2003 ein “Gebet für Verkehrspolizisten”, nachdem er bei einem riskanten Überholmanöver erwischt worden war. Im September ermutigte er junge Israelis dazu, auf Fernsehkonsum zu verzichten. Für alle, die dazu bereit sind, schrieb er einen speziellen Segen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen