Qrea: “Wir können Chaos nicht überwinden”

RAMALLA (inn) – Die palästinensischen Sicherheitsdienste sind nicht in der Lage, das Chaos in den Autonomiegebieten unter Kontrolle zu bringen. Das stellte der palästinensische Premierminister Ahmed Qrea am Mittwoch fest.

In der Nacht zum Mittwoch war der ehemalige Sicherheitschef im Gazastreifen, Mussa Arafat, in Gaza-Stadt einem Attentat mit einer Autobombe entgangen. Qrea sagte daraufhin: “Unglücklicherweise ist es den Sicherheitsapparaten nicht gelungen, das Attentat zu verhindern. Derartige Dinge haben einen schlechten Einfluss auf die Situation in der Autonomiebehörde.”

Wie der Informationsdienst “Walla” berichtet, gab Qrea Israel eine Teilschuld an der chaotischen Lage in den Autonomiegebieten. Die Israelis ermöglichten es den palästinensischen Sicherheitsdiensten nicht, ihre Aufgabe zu erfüllen, so der Premier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen