Qrea stellt Kabinett vor – Dachlan nicht in neuer Regierung

RAMALLAH (inn) – Der designierte palästinensische Premierminister Achmed Qrea (Abu Ala) hat am Samstag sein Kabinett der Fatah-Partei und der PLO vorgestellt – beide Institutionen nahmen die Liste an. Ihr muß jetzt noch das Parlament – der Palästinensische Legislativrat (PLC) – zustimmen.

Zwölf der vorgeschlagenen Minister waren auch unter der Regierung des zurückgetretenen palästinensischen Premierministers Machmud Abbas tätig. Darunter sind der Finanzminister Salam Fayyad und Außenminister Nabil Scha´at. Beide werden ihre Ministerposten beibehalten. Mohammed Dachlan, bisher Staatsminister für Innere Sicherheit, ist nicht für die neue Regierung vorgesehen.

Allein 17 der insgesamt 24 vorgeschlagenen Minister gehören der Fatah-Partei von PLO-Chef Jasser Arafat an.

Folgende Palästinenser sollen Ministerposten übernehmen:

Salam Fayyad – Finanzminister, parteilos, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Nabil Scha´at – Außenminister, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Nasser Jusef – Innenminister, Weggefährte Arafats seit fast 40 Jahren, Mitglied des militärischen Flügels der Fatah seit 1965

Jasser Abed Rabbo – Informationsminister, langjähriger Arafat-Loyalist, hatte unter Abbas den Posten des Ministers für Kabinettsangelegenheit inne

Saeb Erekat – Verhandlungsminister, langjähriger Arafat-Vertrauter, war eine Zeit lang auch unter Abbas tätig

Maher Rajes – Justizminister, Fatah-Mitglied, neu im Kabinett

Jawad Tibi – Gesundheitsminister, neu im Kabinett

Hischam Abdel Razek – Minister für die Angelegenheiten von Gefangenen, Fatah-Mitglied, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Dschamal Schobaki – Minister für kommunale Angelegenheiten, Fatah-Mitglied, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Maher Masri – Industrie- und Handelsminister, Geschäftsmann aus Nablus, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Naim Abu Hommos – Bildungsminister, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Intisar al-Wazir – Sozialministerin, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Jehija Jakhlos – Kulturminister, Fatah-Mitglied, Autor und Schriftsteller, neu im Kabinett

Rafik al-Natscheh – Landwirtschaftsminister, Fatah-Mitglied, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Mitri Abu Aita – Tourismusminister, parteilos, hatte dieses Amt auch unter Abbas inne

Die nachfolgenden Palästinenser wurden als Kabinettsminister vorgeschlagen, allerdings stehen ihre Geschäftsbereiche noch nicht fest.

Abdel Rachman Hamad – Fatah-Mitglied

Azzam el-Achmad – Fatah-Mitglied

Mussa Za´abut – gilt als Islamist, er gehört offiziell keiner Gruppe an, wird offenbar die Interessen der Hamas und des Dschihad al-Islami vertreten

Rajji Fatoch – Mitglied der Fatah-Partei, ehemaliger Generalsekretär des PLC

Zoheira Kamal – Repräsentant der “Fida-Partei” (Palästinensische Demokratische Union)

Achmad Madschdlani – Vertreter der Terrorgruppe “Volkskampffront” (PSF)

Kais Abdel Karim – Mitglied der “Demokratischen Front für die Befreiung Palästinas”. Es wäre das erste Mal, daß die marxistisch-leninistische Terrorgruppe einen Vertreter in der Regierung sitzen hat.

Ghassan Khatib – Er war Arbeitsminister in der Regierung von Abbas und gehört der “Palästinensischen Volkspartei” an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen