Suche
Close this search box.

Qrea droht erneut mit Rücktritt

RAMALLA (inn) – Der palästinensische Premierminister Ahmed Qrea hat in der Nacht zum Mittwoch erneut seinen Rücktritt angedroht. Anlass war wiederum eine Auseinandersetzung mit dem Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Jasser Arafat.

Nach einer Kabinettssitzung übermittelte Qrea seine Drohung an Arafats Büro. Wie die Tageszeitung „Ha´aretz“ berichtet, verzichtete er jedoch auf ein offizielles Rücktrittsschreiben.

Mehrere Medien hatten zunächst gemeldet, dass Qrea seinen Posten endgültig abgegeben habe. Doch aus seinem Büro wurde dies dementiert. Der Premier und Arafat hätten es bei einer Sitzung am Dienstag nicht geschafft, sich darüber zu einigen, ob eine palästinensische Delegation zu einer Geberstaatenkonferenz nach New York geschickt werden soll. Qrea war dagegen, während sich Arafat dafür aussprach.

Bereits im Juni hatte Qrea seinen Rücktritt erklärt. Zuvor hatte es im Gazastreifen gewaltsame Proteste gegen die Korruption in der PA gegeben. Arafat weigerte sich jedoch, den Rücktritt anzunehmen. Die Krise wurde letztlich gelöst, und der Premier änderte seinen Entschluss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen