Putin-Berater: Juden könnten in gesäuberten ukrainischen Gebieten siedeln

Einer der wichtigsten Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Sergej Glasjew, hat am Dienstag mit einem Artikel auf seiner Homepage irritiert. In ihm spekulierte er, der neue jüdische Präsident der Ukraine, Wolodimir Selenskij, könnte in entrussifizierten Gebieten der Ukraine kriegsmüde israelische Juden ansiedeln wollen. Das israelische Außenministerium zeigte sich konsterniert und nannte Glasjews Stil antisemitisch. Der russische Regierungssprecher Dmitrij Peskow erklärte, der Artikel gebe nur Glasjews persönliche Meinung wieder und der Präsident habe nichts damit zu tun.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen