Probleme mit illegalen palästinensischen Gebäuden

60 Prozent der illegal errichteten palästinensischen Gebäude in der Zone C des Westjordanlandes sind seit dem Jahr 2010 nicht abgerissen worden. Das hat das israelische Militär am Dienstag dem Außen- und Verteidigungsausschuss der Knesset mitgeteilt. Das Militär sieht dabei den enormen Anstieg von Petitionen, die beim Obersten Gericht gegen die Zerstörungen der Gebäude eingereicht werden, als Hauptproblem an. Von 2015 auf 2016 seien die Einreichungen um 100 Prozent gestiegen. Im Jahr 2015 seien 945 illegale palästinensische Gebäudestrukturen identifiziert worden, wovon das Militär 335 zerstörte. Im vergangenen Jahr seien es 941 Gebäudestrukturen und 490 Abrisse gewesen.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen