Pompeo warnt in Nahost vor Iran-Deal

„Der Iran-Deal ist sehr fehlerhaft.“ Das hat US-Außenminister Mike Pompeo nach einem Treffen mit Israels Premier Benjamin Netanjahu am Sonntag in Tel Aviv betont. Wenn der Deal nicht verbessert werden könne, werde US-Präsident Donald Trump diesen aufkündigen, fügte Pompeo an. Eine Entscheidung über den Deal wollen die USA am 12. Mai treffen. Vor seinem Besuch in Israel war Pompeo in Saudi-Arabien. Auch dort warnte er vor dem Abkommen mit dem Iran in seiner jetzigen Form. Dieses könne nicht verhindern, dass Teheran in den Besitz von Atomwaffen gelange. Am Sonntagabend brach Pompeo von Israel nach Jordanien auf.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen