Polizei verhindert offenbar neue Anschläge: Drei Palästinenser verhaftet

TEL AVIV (inn) – Die israelische Polizei hat am Mittwochmorgen nahe dem Ben-Gurion-Flughafen in Lod bei Tel Aviv drei Palästinenser festgenommen, die offenbar einen Anschlag in Israel geplant hatten. Nach Warnungen vor erneuten Terroranschlägen hatte die Polizei am Dienstag die Sicherheitsvorkehrungen und Kontrollen in der Region um Tel Aviv massiv erhöht.

Einer der Terroristen konnte erst nach einer mehrstündigen Verfolgungsjagd gestellt werden, teilte ein Polizeisprecher mit. Mehrere Streckenabschnitte auf der Straße zwischen Tel Aviv und Jerusalem mußten stundenlang gesperrt werden. Der Palästinenser plante offenbar einen Selbstmordanschlag in einem der Küstenorte Israels.

In der Region um Tel Aviv hatte die Polizei am Dienstag zahlreiche Straßensperren und Kontrollpunkte errichtet. Der israelische Inlandsgeheimdienst Shin Bet hatte die Polizei am Dienstag vor möglichen Terroranschlägen in der Küstenregion Israels gewarnt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen