Im Juni erstmals Kreuzfahrten ab Israel

Die Papenburger Meyer Werft hat das Schiff „Odyssey of the Seas“ an den Reiseveranstalter Royal Caribbean Cruises ausgeliefert. Am 2. Juni sticht das Schiff vom israelischen Haifa aus zu Mittelmeerfahrten in See. Zugelassen sind Israelis mit Corona-Impfung. Es ist das erste Mal, dass Royal Caribbean einen Kreuzer in Israel positioniert. Das Schiff der Quantum-Ultra-Klasse ist 347 Meter lang, gut 41 Meter breit und bietet 4.210 Passagieren Platz. Zu den Attraktionen zählt eine gläserne Gondel, die als Aussichtplattform über die Bordwand geschwenkt werden kann.

Von: tk