Israelische und emiratische Unternehmer vernetzen sich

Im Rahmen eines Hackathons haben sich Unternehmer aus Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten virtuell getroffen, um wirtschaftliche Beziehungen aufzubauen. Es ist seit der Unterzeichnung des Abraham-Abkommens das erste Treffen dieser Art. Bei der zweitägigen Veranstaltung richtete auch Präsident Reuven Rivlin Grußworte an die Teilnehmer. Hackathons stammen ursprünglich aus der Computerbranche und bieten eine Plattform, um gemeinsam an Problemen zu arbeiten und Lösungsstrategien zu entwickeln. Bei der Veranstaltung waren auch Teilnehmer aus Bahrain und Marokko zugeschaltet.

Von: mas

Israelnetz Newsletter

Lesen Sie die Nachrichten werktäglich auf Ihrem Bildschirm.