Bald in Diensten der Fußball-WM: Die israelische Drohne Elbit Hermes 900.
Bald in Diensten der Fußball-WM: Die israelische Drohne Elbit Hermes 900.

Israelische Drohnen für Fußball-WM

HAIFA (inn) – Brasilien greift für die diesjährige Fußball-Weltmeisterschaft auf israelische Sicherheits-Technologie zurück. Die brasilianische Luftwaffe hat Drohnen des Rüstungsunternehmens „Elbit Systems“ in Haifa bestellt.

„Elbit Systems“ liefert Fluggeräte des Typs Hermes 900. Die unbemannten Aufklärungsdrohnen stehen bereits in Diensten Israels, Mexikos, Kolumbiens und Chiles. „Wir sind sehr stolz darauf, die brasilianische Luftwaffe mit unseren Hermes 900 auszurüsten“, erklärte Elad Aharonson, der Abteilungsleiter für Unbemannte Luftfahrt bei „Elbit“, laut dem Online-Magazin „Arutz Scheva“.

Die Drohne dient der taktischen Aufklärung und Kommunikation. Sie erreicht eine Flughöhe von neun Kilometer und kann bis zu drei Tage am Stück eingesetzt werden. Wie das deutsche Fachmagazin „Flug Revue“ meldet, setzt Brasilien bereits die Vorgänger der Hermes 900, Hermes 450, ein. Das erleichtere die Einführung der neuen Drohne, da etwa die gleichen Bodenstationen genutzt werden könnten. Zudem leiste das brasilianische Tochterunternehmen von „Elbit“, „AEL Systemas“, technische und logistische Unterstützung.

Von: df

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Israelnetz Newsletter

Lesen Sie die Nachrichten werktäglich auf Ihrem Bildschirm.