Nach dem historischen Flug wurde die ägyptische Maschine mit Wasserstrahlen begrüßt

Nach dem historischen Flug wurde die ägyptische Maschine mit Wasserstrahlen begrüßt

Historischer Direktflug von EgyptAir in Israel gelandet

Seit den 1980er Jahren landen ägyptische Flugzeuge ohne Schriftzug und Flagge in Israel. Dies ändert ein historischer Flug der nationalen EgyptAir.

KAIRO / TEL AVIV (inn) – Erstmals seit dem Friedensabkommen von 1979 hat EgyptAir einen Direktflug nach Israel unternommen. Eine Maschine der nationalen ägyptischen Fluggesellschaft landete am Sonntagmorgen am Ben-Gurion-Flughafen. Nun soll es pro Woche vier Direktflüge zwischen Kairo und Israel geben, wie die Onlinezeitung „Times of Israel“ berichtet.

Nach Unterzeichnung des Abkommens hatte Air Sinai, eine Tochtergesellschaft von EgyptAir, die vereinbarten Flüge übernommen. Doch die Flugzeuge zeigten weder einen Schriftzug noch eine ägyptische Flagge. Dies soll sich bei den regelmäßigen Direktflügen ändern.

Auch Flüge von Tel Aviv nach Scharm el-Scheich sind geplant. In dem Badeort am Roten Meer hatte der ägyptische Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi Mitte September den israelischen Regierungschef Naftali Bennett (Jamina) empfangen. Dieser sprach im Anschluss von einem „sehr wichtigen und sehr guten Treffen“, bei dem „die Grundlage für tiefe Beziehungen in der Zukunft“ gelegt worden sei.

Von: eh