Der Vorwurf lautet Spionage

Das israelische Ehepaar, das die türkische Polizei am Freitag in Istanbul festgenommen hat, sieht sich mit Spionagevorwürfen konfrontiert. Natalie und Mordi Oknin sollen von einer Fähre aus den Dolmabahce-Palast fotografiert haben. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nutzt Teile davon als Büro. Andere Bereiche stehen Touristen zur Besichtigung offen. Israel bemüht sich um eine baldige Freilassung des Paares. Außenminister Jair Lapid bekräftigte öffentlich, dass die Eheleute für keine staatliche Agentur tätig seien.

Von: cs