Palästinenser von Sicherheitskräften erschossen

Israelische Sicherheitskräfte haben am Mittwoch im Westjordanland einen Palästinenser erschossen. Das teilte die Armee mit. Der Mann habe sich mit einer Eisenstange in der Hand einer Gruppe Soldaten genähert. Trotz mehrerer Warnschüsse sei der Palästinenser nicht stehengeblieben. Daraufhin schoss der Kommandeur auf ihn. Palästinensische Vertreter vor Ort behaupten dagegen, der Mann habe mit der Eisenstange nur einen Wasserhahn öffnen wollen. Die Armee hat angekündigt, den Vorfall zu untersuchen.

Von: mas