Verfassungsschutz beobachtet BDS

Der deutsche Verfassungsschutz sieht bei dem israelfreindlichen Boykott-Bündnis BDS Anhaltspunkte für eine extremistische Bestrebung. Das berichtet die „Welt am Sonntag". Die Bewegung „Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen“ hetzt weltweit gegen Israel und gewinnt auch in Deutschland an Einfluss. Auch in Form von Antizionismus sei Antisemitismus Bestandteil der BDS-Ideologie, erklärte der Vorsitzende des für den Nachrichtendienst zuständigen Arbeitskreises IV der Innenministerkonferenz, Torsten Voß.

Von: mh