14-jähriger Palästinenser verliert Auge durch Gummigeschoss

Ein 14-jähriger Palästinenser hat am Freitagnachmittag offenbar durch ein israelisches Gummigeschoss ein Auge verloren. Is al-Din stand in Hebron in einem Gemüseverkauf und beobachtete eine Auseinandersetzung zwischen israelischen Sicherheitskräften und Palästinensern. Kamera-Aufzeichnungen zeigen, wie er sich plötzlich wegduckt und im hinteren Teil des Verkaufsbereichs Schutz sucht. Die Armee bestätigte lediglich den Einsatz von Gummigeschossen; ersten Untersuchungen zufolge gab es keinen absichtlichen Schuss in Richtung des Gemüsestands. Die Familie des Jungen spricht hingegen von Absicht.

Von: df