Die Bundespolizei wird mit israelischen Nachtsichtbrillen ausgestattet

Die Bundespolizei wird mit israelischen Nachtsichtbrillen ausgestattet

Israelisches Unternehmen rüstet Bundespolizei aus

Die deutsche Bundespolizei setzt künftig auf israelische Technologie. Die Beamten erhalten Nachtsichtsysteme, die bereits die Bundeswehr benutzt.

JERUSALEM / BERLIN (inn) – Das israelische Sicherheitsunternehmen Elbit Systems Ltd. hat eine Ausschreibung des deutschen Innenministeriums gewonnen. Künftig wird es die Bundespolizei mit Nachtsichtgeräten ausstatten. Eingesetzt werden sollen sie von Spezialkräften und Sondereinsatzkommandos zur Bekämpfung von organisierter Kriminalität und Terrorismus.

Bereits die Bundeswehr setzt auf die israelische Technologie. Weitere NATO-Staaten wie die Niederlande verwenden sie ebenfalls. Aber auch die australische und israelische Armee nutzen Nachtsichtbrillen von Elbit Systems Ltd.

Der Chef des Deutschlandzweiges von Elbit Systems, Thomas Nützel, sagte auf der firmeneigenen Webseite: „Nach der Etablierung unserer Nachtsichtsysteme bei der Bundeswehr sind wir sehr stolz, nun auch die Bundespolizei im Bereich der Elektrooptik auszurüsten. Unsere Bildverstärkerbrille wird die Fähigkeiten der Bundespolizisten erweitern und sie bei der Verbrechensbekämpfung unterstützen.“

Das von der Polizei bestellte Modell „XACT nv33“ ist eine Bildverstärkerbrille, die besonders leicht ist und auf unterschiedlichen Einsatzhelmen montiert werden kann. Mit Hilfe der Brille können Beamte auch in absoluter Dunkelheit Fahrzeuge steuern.

Von: mas