Israel entzieht palästinensischem Außenminister Sonderrechte

Der israelische Inlandsgeheimdienst Schabak hat dem palästinensischen Außenminister Riad al-Maliki den Pass für erleichterte Grenzüberquerungen entzogen. Al-Maliki war nach Den Haag gereist, um Untersuchungen des Internationalen Strafgerichtshofes gegen Israel voranzutreiben. Bei seiner Rückkehr am Sonntag durfte der Politiker den Allenby-Grenzübergang zwischen Israel und Jordanien nicht sofort passieren. Israelische Regierungsvertreter sagten laut der Zeitung „Jerusalem Post“, Al-Maliki habe versucht, Israel zu schaden. Deswegen müsse er bestimmte Privilegien abtreten.

Von: tk