Hacker erpressen israelischen Versicherer

Die Hackergruppe „Black Shadow“ erpresst derzeit den israelischen Versicherer Schirbit. Am Dienstag hat sie Kundendaten gestohlen und droht nun damit, diese vollständig zu veröffentlichen. Als Beleg gaben die Hacker bereits eine kleine Auswahl preis. Am Mittwoch forderten sie eine Zahlung von einer Million US-Dollar in Form der digitalen Bitcoin-Währung. Die Frist liegt bei drei Tagen ab Donnerstagmorgen. Mit jedem Tag, der verstreicht, verdoppelt sich der Betrag. Schirbit hat nach eigenen Angaben Experten angeheuert, um mit den Erpressern zu verhandeln.

Von: df