Luftwaffe reagiert auf Sprengstoffballons

Palästinenser im Gazastreifen haben am Donnerstag mehrere mit Sprengstoff bestückte Ballons nach Südisrael fliegen lassen. Als Experten der Polizei näher kamen, explodierte ein Sprengsatz. Dabei kam niemand zu Schaden. Als Reaktion auf die Ballons bombardierte die israelische Luftwaffe Ziele im Gazastreifen. Armeeangaben zufolge galten die Angriffe einer „Infrastruktur, die von der Terror-Organisation Hamas für Aktivitäten im Untergrund genutzt wurde“. Bereits am Mittwoch waren vier Mörsergranaten auf Israel abgefeuert worden. Auch hierauf reagierte die Luftwaffe mit Beschuss von Terrorzielen.

Von: eh