Luftwaffe greift Stellungen in Syrien an

Eine Drohne aus Syrien ist am Mittwoch etwa zehn Kilometer weit in israelischen Luftraum eingedrungen. Die Armee fing das unbemannte Flugobjekt mit einer Patriotrakete ab. Nach dem Vorfall nahm die israelische Luftwaffe drei Militärposten in der syrischen Provinz Kuneitra unter Beschuss, wie ein Militärsprecher mitteilte. Berichte über Verletzte gibt es nicht.

Von: dn