Der Gazastreifen hat keinen Hafen, an dem auch große Frachtschiffe festmachen können (Bild: Die Stadt Gaza)

Der Gazastreifen hat keinen Hafen, an dem auch große Frachtschiffe festmachen können (Bild: Die Stadt Gaza)

Israel will für Palästinenser Hafen auf Zypern bauen

Israel will für die Belieferung des Gazastreifen einen Hafen auf Zypern bauen. Der Plan soll direkt der palästinensischen Bevölkerung vorgestellt werden – über die Köpfe der Hamas-Führung hinweg. Denn er ist an eine Bedingung geknüpft.

JERUSALEM (inn) – Die israelische Regierung hat neue Maßnahmen vorgestellt, um etwas gegen die Isolation des Gazastreifens zu unternehmen, ohne die Sicherheit zu gefährden. So soll für die Palästinenser ein Hafen auf Zypern gebaut werden. Das berichtet die Tageszeitung „Jerusalem Post“.

Lieberman hatte sich am Wochenende auf Zypern mit dem zypriotischen Präsidenten Nicos Anastasiades und Außenminister Savvas Angelides getroffen und über das Vorhaben gesprochen. Zudem hatten die US-Gesandten Jared Kushner und Jason Greenblatt mit Israels Premierminister Benjamin Netanjahu in Jerusalem über humanitäre Pläne zur Verbesserung der Lage im Gazastreifen beraten.

An dem Hafen auf Zypern sollen Schiffe mit Gütern anlegen, die für den Gazastreifen bestimmt sind. Die Waren sollen dort mit Hilfe eines israelischen Überwachungsmechanismus geprüft werden. So soll sichergestellt werden, dass keine Waffen in das von der radikal-islamischen Hamas kontrollierte Gebiet geschmuggelt werden. Anschließend sollen die Güter auf kleinen Fähren direkt ins mehr als 400 Kilometer entfernte Gaza gebracht werden. In dem Küstenstreifen gibt es keinen Hafen, an dem auch große Frachtschiffe festmachen können.

Bedingung: Israelische Zivilisten freilassen

Das Vorhaben ist allerdings an eine Bedingung geknüpft: Die Hamas muss die beiden israelischen Zivilisten freilassen, die sie im Gazastreifen festhält. Auch die sterblichen Überreste zweier Soldaten müssen an Israel übergeben werden.

Ein detaillierter Plan zum Bau des Hafens soll in den nächsten drei Monaten vorgestellt werden. Dann will Israel das Vorhaben direkt der palästinensischen Bevölkerung präsentieren. Zudem hat sich Israels Regierung bereiterklärt, zusammen mit den USA einen Plan zur Verbesserung der allgemeinen Lage im Gazastreifen zu erarbeiten.

Von: dn