Autoanschlag auf Soldaten verhindert

Ein Palästinenser ist beim Versuch, Soldaten zu überfahren, am Samstagmorgen getötet worden. Der Angreifer fuhr auf die Soldaten zu, die einen Checkpoint in Hebron bewachten, und verfehlte sie zunächst. Offenbar verhinderten Betonbarrieren Schlimmeres. Der Palästinenser machte kehrt und versuchte es erneut. Daraufhin eröffneten die Soldaten ihr Feuer. Die Sicherheitskräfte sind wegen des Ramadans in erhöhter Alarmbereitschaft. Tausende Palästinenser sind am Freitag mit Erlaubnis der Behörden nach Jerusalem oder Hebron zum Beten gekommen.

Von: df