Morddrohungen gegen Miss Irak

Die diesjährige Miss Irak – Sarah Idan – hat Morddrohungen erhalten, weil sie ein Foto mit Miss Israel auf Instagram veröffentlicht hatte. Direkt danach war ihre Familie gezwungen, das Land zu verlassen, wie die Onlinzeitung „Times of Israel“ berichtet. Der Direktor der „Miss Irak-Organisation“ verlangte von Idan, das Foto offline zu stellen und drohte mehrmals damit, ihr den Titel abzusprechen. Idan weigerte sich. Sie betonte, dass das Foto nicht die israelische Regierung unterstütze, sondern Hoffnung und den Wunsch nach Frieden zwischen den beiden Ländern ausdrücke. Trotz der Drohungen bereut Idan die Veröffentlichung des Fotos nicht.

Von: jea