Krankenhäuser beenden Streik

Nach zwei Wochen im Streik sind sieben Krankenhäuser am Sonntag zum Normalbetrieb zurückgekehrt. Laut einer Übereinkunft mit dem Finanzministerium erhalten sie bis Jahresende staatliche Zuwendungen in Höhe von 250 Millionen Euro. Die Direktoren der Krankenhäuser hatten beklagt, bereits zugesagte Gelder nicht erhalten zu haben. Insbesondere in der Corona-Krise sei der Betrieb aber davon abhängig. Die betreffenden Krankenhäuser, darunter auch die beiden Hadassah-Krankenhäuser in Jerusalem, arbeiten in der Regel auf Spendenbasis.

Von: df