Gründer von „Ben & Jerry’s“: „Wir unterstützen Israel“

In einem Meinungsbeitrag der „New York Times“ haben sich die Gründer des Eiswarenherstellers „Ben & Jerry’s“, Bennett Cohen und Jerry Greenfield, zu der Boykott-Entscheidung des amerikanischen Unternehmens geäußert. Obwohl sie Unterstützer Israels seien, verurteilen sie die „illegale Besatzung“. Auch als „stolze Juden“ hätten sie das Recht, Politiker oder die israelische Politik zu kritisieren: „Daher unterstützen wir eindeutig die Entscheidung des Unternehmens“. Der Boykott sei nicht antisemitisch, sondern fördere Gerechtigkeit und Menschenrechte, die „Kerngedanken des Judentums“ seien.

Von: mas