EU-Abgeordnete fordern Untersuchung von UNRWA-Schulbüchern

Eine überparteiliche Gruppe von Abgeordneten des EU-Parlamentes hat eine Untersuchung von Lehrmaterial des UN-Hilfswerkes für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) gefordert. Am Montag wandten sich die 26 Politiker in einem Brief an UN-Generalsekretär António Guterres und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. In UNRWA-Schulen verwendete Lehrbücher riefen zu Gewalt auf und lehnten Frieden ab, heißt es darin. Zudem dämonisierten sie sowohl Israel als auch die Juden. Die EP-Abgeordneten prangerten die Verwendung von EU-Steuergeldern für solch hasserfülltes Schulmaterial an.

Von: eh