Salafistischer Verein in Deutschland verboten

Das deutsche Bundesinnenministerium hat am Mittwoch den salafistischen Verein „Ansaar International“ und mehrere Teilorganisationen verboten. „Ansaar“ finanziere weltweit Terror, unter anderem auch die palästinensische Hamas, teilte die Behörde mit. Bayerns Innenminister Joachim Hermann (CSU) betonte, es werde nicht geduldet, „dass Islamisten in unserem Land insbesondere die Bekämpfung des Staates Israel unterstützen“. Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) erklärte, bei „Ansaar“ habe es sich um „ein Sammelbecken für Salafisten und Feinde des Staates Israel“ gehandelt.

Von: ser