Präsident Rivlin dankt Macron für Reaktion auf Halimi-Entscheidung

Der israelische Präsident Reuven Rivlin hat seinen französischen Amtskollegen Emmanuel Macron für dessen Stellungnahme zum Fall der ermordeten Jüdin Sarah Halimi gelobt. Der islamistische Täter war wegen Marihuana-Konsums für schuldunfähig erklärt worden. Macron kritisierte den Gerichtsbeschluss: „Drogen nehmen und dann durchzudrehen sollte meiner Meinung nach nicht die Straffähigkeit aufheben.“ Rivlin dankte Macron: „Ihre schnelle und eindeutige Antwort sendet eine klare Botschaft an die Familie des Opfers und Frankreich als Ganzes, dass das Gesetz derzeit lückenhaft ist.“

Von: tk