Marokko unterstützt Kampf gegen Delegitimierung Israels

Die marokkanische Regierung unterstützt eine Initiative zur Bekämpfung von Antisemitismus und Antizionismus. Der Mimuna-Verband und das amerikanische Außenministerium haben am Freitag ein entsprechendes Verständigungsabkommen unterzeichnet. Dieses nennt auch die „Delegitimierung des Staates Israel“ als eine Form des Antisemitismus. Der Mimuna-Verband wurde 2007 von Muslimen in Marokko mit dem Ziel gegründet, das jüdische Erbe des Landes zu bewahren. Der Begriff bezeichnet ein Fest im Anschluss an Pessach, das zur Tradition des nordafrikanischen Judentums gehört.

Von: df