Deutlich weniger Hinrichtungen gemeldet

Die Hinrichtungen in Saudi-Arabien sind laut der Menschenrechtskommission des Königreichs (HRC) im vergangenen Jahr um 85 Prozent gegenüber 2019 zurückgegangen. 2020 sei die Todesstrafe 27-mal vollstreckt worden, meldet die dem Königshaus unterstellte Kommission. Saudi-Arabien gehört laut der Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ nach China und dem Iran zu den Ländern mit der höchsten Zahl vollstreckter Todesurteile. Der Rückgang ist laut HRC auf Reformen im Justizsystem zurückzuführen, unter anderem in Bezug auf Drogendelikte.

Von: dn