Israelischer und marokkanischer Minister beraten über Tourismus

Der israelische Minister für regionale Zusammenarbeit, Ofir Akunis, und der Staatssekretär im marokkanischen Außenministerium Mohcine Jazouli haben am Montag eine Videokonferenz abgehalten. Es war das erste virtuelle Zusammentreffen der beiden Minister seit dem Normalisierungsabkommen. Sie luden sich gegenseitig zu einem Besuch ein. Unter anderem ging es um die Zusammenarbeit im Tourismus. Jazouli sagte: „Ich denke, das ist der Beginn einer schönen Freundschaft.“ Er gratulierte Israel zu der „schnellen Impfkampagne“. Akunis bezeichnete Marokko als „echten Partner mit einer großen Vision“.

Autor