Marokko verärgert über PA-Botschafter in Algerien

Amin Maqbul, Botschafter der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) in Algier, hat seine Unterstützung für die algeriennahe Rebellen-Bewegung „Polisario Front" (PF) ausgedrückt. Diese will die Präsenz Marokkos in der Westsahara beenden. Zu Beginn der Woche hatte die PF verkündet, sie sehe sich nicht länger an den UN-Waffenstillstand in der Westsahara gebunden. Die Haltung der Palästinenser im Konflikt sei „gleichbedeutend" mit einem „vergifteten Dolch“ gegen Marokko, sagten die Marokkaner, die sich selbst lange für die Errichtung eines Palästinenserstaates ausgesprochen hätten.

Von: mh