Der israelische Nationale Sicherheitsberater Ben-Schabbat (links) und der bahrainische Außenminister Al-Sajani (Mitte) unterschreiben die Vereinbarung

Der israelische Nationale Sicherheitsberater Ben-Schabbat (links) und der bahrainische Außenminister Al-Sajani (Mitte) unterschreiben die Vereinbarung

Feierliche Unterzeichnung in Manama

Neue Möglichkeiten für junge Menschen, Stabilität und Wohlstand für die Region – große Ziele und Hoffnungen sind mit dem Abkommen zwischen Israel und Bahrain verbunden. Jetzt haben die beiden Länder offiziell diplomatische Beziehungen aufgenommen.

MANAMA (inn) – Der israelische Nationale Sicherheitsberater Meir Ben-Schabbat und der bahrainische Außenminister Abdullatif Bin Raschid al-Sajani haben am Sonntag die Vereinbarung zur Aufnahme von diplomatischen Beziehungen unterzeichnet. Für die Zeremonie war eine israelische Delegation in die bahrainische Hauptstadt Manama gekommen. Anwesend war auch eine US-amerikanische Delegation.

Insgesamt unterschrieben die Vertreter aus Israel und Bahrain acht bilaterale Vereinbarungen. Darunter ist auch ein gemeinsames Kommuniqué. Dieses soll „die Aufnahme von diplomatischen, friedlichen und freundlichen Beziehungen“ sicherstellen. Die anderen Vereinbarungen beinhalten Themen wie zivile Luftfahrt, Landwirtschaft oder Technologie.

Er erhoffe sich „fruchtbare Kooperation in jedem Bereich“, erklärte Außenminister Al-Sajani. Ben-Schabbat erläuterte, „wir haben als Freunde begonnen und schließen nun als Familienmitglieder der Abrahams-Familie“.

Angesprochen wurde auch die Frage der Palästinenser. Im Vertrag selbst steht laut der Onlinezeitung „Times of Israel“, die Länder „versuchen eine gerechte, umfassende und dauerhafte Lösung“ zu finden. Al-Sajani sprach sich außerdem für direkte Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern aus und warb gleichzeitig für eine Zwei-Staaten-Lösung. Auch dem bahrainischen König Hamad Bin Isa al-Chalifa seien die Stärkung von Koexistenz und das gegenseitige Verständnis für andere Kulturen und Religionen wichtig, ergänzte er.

Weitere Abkommen geplant

Die Delegationen aus Israel und den USA waren am Morgen mit einem Flugzeug der israelischen Airline El Al in Manama gelandet. Dabei handelte es sich um den ersten Direktflug von Israel in das Königreich.

Auf dem Hinflug hatte der US-amerikanische Finanzminister Steven Mnuchin gegenüber Journalisten erklärt, das Weiße Haus und das israelische Außenministerium arbeiteten an weiteren Normalisierungsvereinbarungen. Das Abkommen mit Bahrain ist erst das vierte Abkommen eines arabischen Staates mit Israel – nach den Vereinbarungen mit Ägypten, Jordanien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

 

Von: val

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen (einschließlich Leerzeichen) nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Die Freischaltung kann bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus