Emirate bringen jüdische Familie aus dem Jemen zusammen

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben einer jüdischen Familie nach 15 Jahren zu einer Wiedervereinigung verholfen. Sie erleichterten Angehörigen aus dem Jemen und aus London, wohin sie gezogen waren, die Einreise. In Dubai trafen die dankbaren Jemeniten dann aufeinander, wie die emiratische Nachrichtenagentur WAM am Samstag berichtete. „Es war nichts weniger als ein Wunder und die Verwirklichung eines unmöglichen Traumes“, sagte einer der Juden. „Dies ist ein Beispiel für den humanitären Ansatz der Emirate, und auch für ihre noblen Werte von Toleranz und Koexistenz.“

Empfohlene redaktionelle Inhalte

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte, die unser redaktionelles Angebot ergänzen. Mit dem Klick auf "Externe Inhalte anzeigen" stimmen Sie zu, dass wir diese und zukünftige externe Inhalte anzeigen dürfen. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Weitere Hinweise finden Sie in unseren Cookie-Richtlinie.

Von: eh