Mehr als 230 Abgeordnete fordern Hisbollah-Verbot in der EU

Mehr als 230 Abgeordnete verschiedener nationaler Parlamente und des EU-Parlaments fordern die Europäische Union auf, die libanesische Hisbollah „in ihrer Gesamtheit zu verbieten“. Eine entsprechende Erklärung wurde am Freitag unter anderen an EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen übergeben. Die Hisbollah sei „der gefährlichste Erfüllungsgehilfe des iranischen Regimes“, heißt es zur Begründung. „Die Zeit zum Handeln ist jetzt endgültig gekommen.“ Bislang haben 45 Abgeordnete aus Deutschland, zwölf Parlamentarier aus Österreich und ein Vertreter aus der Schweiz die Petition unterschrieben.

Von: ser