Biden fordert Erleichterung für Iran-Hilfen

Der demokratische Anwärter für die amerikanische Präsidentschaftskandidatur Joe Biden hat am Donnerstag eine weitere Lockerung der Sanktionen gegen den Iran gefordert. Das Regime habe zwar bezüglich des Ausmaßes der Corona-Krise gelogen und gehe weiterhin aggressiv in der Region vor, doch das iranische Volk leide bitterlich. „Es ergibt keinen Sinn, diesen Fehler mit Grausamkeit zu vergelten.“ Trotz der bereits vorgenommenen Erleichterungen seien viele Länder und Organisationen noch zu besorgt, gegen die Sanktionen zu verstoßen. „Die US-Regierung muss sich dieses Problems annehmen.“

Von: df

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen (einschließlich Leerzeichen) nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus