Hessische Delegation wird in Israel nicht offiziell empfangen

Vertreter des israelischen Wirtschaftsministeriums werden eine Delegation aus Hessen nicht wie geplant treffen, weil mit dem Landtagsabgeordneten Dimitri Schulz auch ein AfD-Politiker dabei ist. AfD-Politikern werde grundsätzlich kein offizieller Empfang bereitet, teilte das Generalkonsulat in München mit. Die Delegation unter Leitung von Digitalministerin Kristina Sinemus (parteilos) besucht in dieser Woche unter anderem die Cybersicherheitskonferenz in Tel Aviv. Schulz sprach von einem Missverständnis: Die AfD sei israel-freundlich; die Partei werde in den Medien verzerrt dargestellt.

Von: df