FDP-Politiker: „Bundesregierung muss für Aufklärung sorgen“

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt hat über Twitter eine Rechtfertigung von der Bundesregierung hinsichtlich der Finanzierung von palästinensischen Schulbüchern verlangt. „Unglaublich: Kinder sollten Bildung für bessere Zukunft erhalten, nicht Erziehung zu Hass und Gewalt. So wird Frieden zwischen Palästinensern und Israel unmöglich“, schrieb Müller-Rosentritt. Er reagierte damit auf einen Artikel der „Bild“-Zeitung, der Hetze und Israelhass im neuen Lehrplan der palästinensischen Gebiete beschrieb. Die Bundesregierung müsse für Aufklärung sorgen, schrieb der FDP-Politiker.

Von: mm