Ethikkommission der Knesset sperrt arabische Abgeordnete Suabi

Die Ethikkommission des israelischen Parlaments, der Knesset, hat die arabische Abgeordnete Hanin Suabi für eine Woche gesperrt. Wie die Onlinezeitung „Times of Israel“ berichtet, ist Suabi damit für sieben Tage von allen Parlamentssitzungen ausgeschlossen. Sie darf jedoch auch während dieser Zeit an Abstimmungen teilnehmen. Der umstrittene Likud-Abgeordnete Oren Hasan, derzeit selbst wegen Einschüchterung von Parlamentariern mit einer sechsmonatigen Sitzungssperre belegt, hatte Suabi vor der Ethikkommission angezeigt. Die Vertreterin der arabischen „Vereinigten Liste“ hatte während einer Ausschusssitzung Mitte Februar erklärt, dass die israelische Armee „gelegentlich mordet“.

Von: ser