Jordanien erhebt Anklage

Jordanien klagt einen Wachmann der israelischen Botschaft wegen Mordes und illegalen Waffenbesitzes an. Der Israeli hatte am Sonntag zwei Jordanier erschossen – nach eigenen Angaben aus Notwehr. Der Botschaftsangestellte genießt diplomatische Immunität und ist mittlerweile nach Israel zurückgekehrt. Die jordanische Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungsakten ans Justizministerium übergeben, damit sie über das Außenministerium den israelischen Behörden zugestellt werden. Denn in Israel könne der Wachmann trotz Immunität strafrechtlich verfolgt werden, teilte die Staatsanwaltschaft laut der Nachrichtenagentur „Petra“ mit.

Von: eh