Guterres fordert Gleichbehandlung Israels

UN-Generalsekretär António Guterres hat am Sonntag gefordert, Israel wie jeden anderen Staat zu behandeln. Vor dem Jüdischen Weltkongress in New York versicherte er, gegen anti-israelische Haltungen sowie gegen Antisemitismus vorzugehen. „Die moderne Form des Antisemitismus ist die Leugnung des Existenzrechtes Israels.“ Dieses Prinzip habe er bereits unter Beweis gestellt, als er einen anti-israelischen Bericht der Wirtschafts- und Sozialkommission der Vereinten Nationen für Westasien kritisiert hatte. Die Haltung bedeute jedoch nicht, mit der Regierung in Israel immer einverstanden zu sein.

Von: df