Fehlende Anmerkung zu Terrorführer Barghuti ergänzt

Nach israelischer Kritik hat die amerikanische Tageszeitung „New York Times“ einen Hinweis zu dem inhaftierten Fatah-Führer Marwan Barghuti ergänzt. Unter einem Meinungsartikel vom Sonntag zum Massenhungerstreik war der Autor als „palästinensischer Anführer und Parlamentarier“ vorgestellt worden. In einer „Anmerkung des Herausgebers“ heißt es nun zu den Haftgründen: „Es gab fünf Mordanklagen und die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung.“ Israels Premier Benjamin Netanjahu hatte zuvor geäußert, ebensogut könne man den syrischen Machthaber Baschar al-Assad lediglich als Kinderarzt vorstellen.

Von: eh