Netanjahu: Iran ist intolerant

Der israelische Premier Benjamin Netanjahu hat dem Iran Heuchelei vorgeworfen. Außenminister Muhammad Sarif spreche von Toleranz, während der Iran Schwule erhänge und zu Israels Auslöschung aufrufe. Netanjahu antwortete damit auf den Vorwurf Sarifs, er stelle Iraner fälschlicherweise als Judenfeinde dar. Netanjahu hatte den Anlass des Purim-Festes auf die Gegenwart übertragen und behauptet, wie im alten Persien gehe es dem Iran auch heute um die Auslöschung Israels.

Von: df

Israelnetz Newsletter

Lesen Sie die Nachrichten werktäglich auf Ihrem Bildschirm.