PLC fordert Freilassung Barghoutis – Hamas droht mit Ermordung Sharons

JERUSALEM (inn) – Der “Palästinensische Legislativ-Rat” (PLC) hat sich mit einem Brief an Parlamentarier verschiedener Länder gewandt und diese aufgefordert, sich für die Freilassung von Tanzim-Führer Marwan Barghouti einzusetzen. Das meldet die Tageszeitung “Jerusalem Post” am Freitag.

PLC-Präsident Ahmed Qurei (Abu Ala) bezeichnete die Festnahme des Tanzim-Führers als “Verletzung der Demokratie”. “Wir haben ein spezielles Komitee gegründet, das sich für die Freilassung Barghoutis einsetzen wird”, sagte Qurei. Im Nahen Osten ist Israel die einzige Demokratie.

Die radikal-islamische Hamas drohte in den letzten Tagen damit, die Verhaftung Barghoutis zu rächen und israelische Politiker, unter ihnen auch Israels Premierminister Ariel Sharon, zu töten. Auch die Fatah-Organisation von PLO-Chef Yasser Arafat drohte mit Rache, falls Barghouti verletzt würde.

Die israelische Armee hatte Barghouti am vergangenen Montag in Ramallah verhaftet. Er gilt als Anführer der sogenannten “Intifada” und wird in einigen Kreisen als potentieller Nachfolger von Palästinenserführer Arafat gehandelt. Israel macht den Tanzim-Führer für die Planung mehrerer Anschläge auf Israelis verantwortlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen