Plastikmüll im Meer: Vergleichsgrößen gefordert

Von Israelnetz
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Forscherinnen der Universität Tel Aviv fordern einheitliche Größen zur Bemessung von Plastikmüll im Meer. Das böte die Möglichkeit, Verschmutzungen zu vergleichen und die Auswirkungen zu erkunden. Das sei die Basis für effektive Strategien zur Müllbekämpfung. In einem im September veröffentlichten Beitrag für ein Fachmagazin weisen Gal Vered und Noa Schenker darauf hin, dass Plastikmüll überall als ernsthafte Gefahr für die Lebenswelt im Meer anerkannt sei. Die Corona-Pandemie verschärfe die Lage, da vermehrt Einweg-Hygieneartikel in Gebrauch seien, die dann oft als Abfall ins Meer gelangen. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen