Pkw-Maut geplant

TEL AVIV (inn) - In Tel Aviv soll eine Pkw-Maut eingeführt werden. Das haben verschiedene Ministerien, die Knesset und die Stadtverwaltung gemeinsam beschlossen. Durch die Maßnahme soll das hohe Verkehrsaufkommen reduziert und die Luftverschmutzung eingedämmt werden.

Laut der Tageszeitung “Jediot Aharonot” geht der Generaldirektor des israelischen Verkehrsministeriums, Gideon Siterman, davon aus, dass das System Ende 2009 eingeführt wird. Vorher soll jedoch das öffentliche Verkehrssystem ausgebaut und verbessert werden. Geplant sei eine Gebühr von fünf bis zehn Euro am Tag. Diese müssten alle Autofahrer entrichten, die nicht aus Tel Aviv stammen.

Noch steht nicht genau fest, welche Stadtteile von der Erhebung betroffen sind. Derzeit gebe es drei Möglichkeiten, eine davon sieht eine Maut nur in der Innenstadt vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen